Internationale Liga für Menschenrechte

Internetpräsenz der Internationalen Liga für Menschenrechte

liga_thumb_unteilbar

Die Liga auf der #unteilbar-Demo 2018

| Keine Kommentare

Am 13. Oktober kamen mehr als 240 000 Menschen in Berlin zusammen, um gemeinsam ein deutliches Zeichen für Solidarität und eine offene und freie Gesellschaft zu setzen. Die #unteilbar-Demonstration war damit eine der größten Demonstrationen der letzten Jahre in der Bundesrepublik. Die Internationale Liga für Menschenrechte, die zu den Erstunterzeichnerinnen* des Aufrufs zur Demonstration gehört, war mit einem eigenen Lautsprecherwagen auf der Demo vertreten.

Über 450 Organisationen und mehr als 4000 Einzelpersonen hatten aufgerufen, für Humanität, ein solidarisches Miteinander, soziale Gerechtigkeit und die Unteilbarkeit der Menschenrechte auf die Straße zu gehen. Das breite gesellschaftliche Bündnis stellte sich gegen Rassismus und Menschenverachtung, gegen Überwachung und die Verschärfung der Polizeigesetze, gegen Ausgrenzung und Nationalismus.

Die Liga hat die Organisation der Demo unterstützt und war auf dem Demonstrationszug mit einem eigenen Wagen vertreten. Dies wurde durch die Zusammenarbeit mehrerer Initiativen und Organisationen ermöglicht: FIfF – Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung, #wastun gegen Überwachung, Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost, Digitale Gesellschaft, AK Vorrat und Cryptoparty Berlin haben den Wagen unterstützt und mit dafür gesorgt, dass wir mit dem Wagen auf der Demo präsent sein konnten.

Redebeiträge gab es von unserem Wagen aus von Liga-Vorstandsmitglied Ahmed Abed und von Rainer Rehak vom FIfF.

Der Demowagen der Liga ist innerhalb des Zuges der „Freiheit statt Angst“-Demo mitgefahren, die sich in diesem Jahr der #unteilbar-Demo angeschlossen hatte.

Wir danken allen, die mitgeholfen haben, die Demobeteiligung mit einem eigenen Wagen zu ermöglichen. Für die finanzielle Unterstützung geht unser Dank an die Stifterin Eva Stilz. Für die technische Unterstützung danken wir Audiorama und bloc inc. filmservice. Desweiteren danken wir allen Freundinnen* und Unterstützerinnen*, die unter persönlichem Einsatz zur Realisierung des Demowagens beigetragen haben.

Bilder von der Demo

Alle Demobilder sind zur freien Verwendung unter der CC0-Lizenz.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.