Internationale Liga für Menschenrechte

Internetpräsenz der Internationalen Liga für Menschenrechte

Eil-Aufruf zur sofortigen Evakuierung aller Lager!

In der Nacht zum 9. September 2020 ist das Lager auf der griechischen Insel Moria, in dem rund 13.000 Menschen eingesperrt waren, nahezu vollständig abgebrannt. Alle Bewohner*innen sind dadurch obdachlos geworden.

Bereits zuvor waren die Zustände in dem Lager, das nur für weniger als 3.000 Menschen ausgelegt war, dramatisch. Zudem sind vor wenigen Tagen erstmalig Covid19-Infektionen im Lager aufgetreten, worauf das gesamte Lager unter Quarantäne gestellt wurde. Insgesamt leben mehr als 42.000 Menschen auf engstem Raum unter katastrophalen Bedingungen in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln.

Die aktuelle Notlage zeigt das totale Scheitern der Politik im Umgang mit den Geflüchteten, wofür die deutsche Regierung zur Zeit besondere Verantwortung trägt.

Die Internationale Liga für Menschenrechte fordert die sofortige Evakuierung der Menschen!

Mehrere Bundesländer haben sich bereit erklärt, Geflüchtete aufzunehmen. Dies wird jedoch durch die Blockadehaltung der Bundesregierung verhindert. Wir fordern die Bundesregierung auf, sofort zu handeln, die Menschen aus den Lagern zu holen und in der Bundesrepublik aufzunehmen!

Asyl ist ein Menschenrecht!

Kundgebungen in vielen Städten

Am heutigen Mittwoch, dem 9. September 2020 finden in vielen Städten Kundgebungen unter dem Motto „Wir haben Platz!“ und „#LeaveNoOneBehind!“ statt.

In Berlin beginnt die Kundgebung um 18 Uhr auf dem Washingtonplatz. Kommt zu den Kundgebungen für eine menschenwürdige Politik!

Kommentare sind geschlossen.