Internationale Liga für Menschenrechte

Internetpräsenz der Internationalen Liga für Menschenrechte

GRUNDRECHTE-REPORT 2008 erscheint – Präsentation in Karlsruhe am 8.05.2008, 12 Uhr

Die Internationale Liga für Menschenrechte informiert über den in Kürze erscheinenden GRUNDRECHTE-REPORT 2008 Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland

hrg. von Ulrich Engelfried, Ulrich Finckh, Rolf Gössner, Wolfgang Kaleck, Julia Kühn, Martin Kutscha, Jürgen Micksch, Till Müller-Heidelberg, Elke Steven. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. im Mai 2008

Cover und Inhaltsverzeichnis des Grundrechte-Reports 2008

Einladung zur Präsentation des Grundrechte-Reports 2008 Donnerstag, 8. Mai 2008 um 12.00 Uhr im Schlosshotel Karlsruhe

Sehr geehrte Damen und Herren,

in einer beispiellosen Serie hat das Bundesverfassungsgericht in den letzten Monaten staatliche Überwachungsbegehren zurückgewiesen und einen stärkeren Schutz der Grundrechte eingefordert. Die permanente Überschreitung freiheitlicher Grenzen durch die Gesetzgeber in Bund und Ländern, aber auch die immer wiederkehrenden Übergriffe staatlicher Überwachung und Ungleichbehandlung durch die Exekutive weisen auf eine Missachtung der höchstrichterlichen Rechtsprechung und eine schleichende Erosion unserer grundgesetzlichen Freiheitsordnung hin.

Im Grundrechte-Report 2008, der im Fischer Taschenbuch Verlag erscheint, dokumentieren mittlerweile zum zwölften Mal neun Menschen- und Bürgerrechtsorganisationen eine Fülle beispielhafter Fälle. Die herausgebenden Organisationen wurden im April diesen Jahres mit der Theodor-Heuss-Medaille ausgezeichnet für “ihre scharfe Beobachtung und Analyse des Spannungsverhältnisses zwischen den Verfassungsgrundsätzen und der Verfassungswirklichkeit, mit der sie der demokratischen Bürgergesellschaft ein Instrument zur Wahrung ihrer vitalen Interessen an die Hand geben.” Dieser Verpflichtung bleibt der Grundrechte-Report auch in der nun vorgelegten Ausgabe treu.

Der Rechtsanwalt Dr. Heinrich Hannover sowie der Rechtsanwalt und Bundestagsvizepräsident a. D. Dr. Dr. h. c. Burkhard Hirsch werden den aktuellen Report am Donnerstag, dem 8. Mai 2008 um 12.00 Uhr im Schlosshotel Karlsruhe (Bahnhofsplatz 2, Karlsruhe) vorstellen. Wir laden Sie herzlich zu dieser Präsentation ein und würden uns freuen, wenn Sie in Ihrem Medium auf die Veranstaltung und das Erscheinen des Buches hinweisen.

Das Buch ist ab 13. Mai 2008 im Buchhandel erhältlich. Rezensionsexemplare, die ausschließlich für Pressezwecke bestimmt sind, können Sie schriftlich beim Fischer Taschenbuch Verlag anfordern (heidi.borhau@fischerverlage.de).

Mit freundlichen Grüßen
Sven Lüders
i. A. der Herausgeber

Wir möchten Sie in diesem Zusammenhang nochmals auf die Veranstaltung “Sicherheitsstaat am
Ende. Kongress zur Zukunft der Bürgerrechte”
der Herausgeber des “Grundrechte-Reports” am 23./24. Mai 2008 in Berlin hinweisen.

Herausgeber-Organisationen des “GRUNDRECHTE-REPORTs” und Veranstalter der GRR-Konferenz in Berlin:

Bundesarbeitskreis Kritischer Juragruppen; Gustav-Heinemann-Initiative; Humanistische Union; Internationale Liga für Menschenrechte; Komitee für Grundrechte und Demokratie; Neue Richter Vereinigung; Pro Asyl; Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein; Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen.

Kommentare sind geschlossen.